© 2019 ANJA BOHNHOF 

PRESS REVIEW

2019

THE HINDU: »On Gandhi's Trail«

DEUTSCHE WELLE: »Tracking Gandhi: A photographic journey«

DW Hindi: »A German photographer on the footsteps of Gandhiji«

Profi Foto: »Buch des Monats«

Meine Welt: »Tracking Gandhi«

Westdeutsche Zeitung: »Kunstpalast eröffnet eine großartige Grosse«

Fountain Ink: »The Road Gandhi travelled«

Photonews: »Tracking Gandhi«

Rheinische Post: »Ansichten vom Leben in der DDR«

WAZ: »30 Jahre nach dem Mauerfall«

2018

Stuttgarter Zeitung: »Retter der Reisbündel«

Marie Claire China: »Bahak«

Stuttgarter Zeitung: »Bloße Kulisse«

WAZ: »Indien sehen - und staunen«

Rheinische Post: »Die Würde der Tagelöhner im Blick«

Report Düsseldorf: »Die Freude am Unbekannten«

 

2017
NZZ Neue Züricher Zeitung: »Befreit uns von den Männern«

2015

SAX: »Ein Bilderbuch der Abwesenheit«

DNN: »Notizen der Abwesenheit«

India! Magazin: »love comes later«

Pressemitteilung Deutsch-Indische Gesellschaft


DLZ: »Befreit vom visuellen Lärm«

DLZ: »Lastenträger aller Art«

DLZ: »Auf den Spuren Mahatma Gandhis«

2014

Kölner Rundschau: »Herausgelöst aus der Masse«

The Hindu: »Museum of memories«

 

Fountain Ink: »The weight of the world«

2013

Tasveerjournal: »Bahak«

ZEITmagazin: »Die Last der kleinen Dinge«

boss magazin: »Die Liebe zum Schaffensprozess«

 

Neues Deutschland: »Kosmos aus Papier«

2012
DIE PRESSE: »College Street, Kalkutta«

 

DNCHT: »Anja Bohnhof - Stadt der Bücher«

Archivar: »Zu den Akten«


Durchleser: »Durchgeblättert, Stadt der Bücher«

Kleine Zeitung: »Stadt neu in Szene gesetzt«

Süddeutsche Zeitung: »Jenseits des E-Books: In den Büchergassen von Kalkutta«


Interview über "Stadt der Bücher" auf WDR3 Mosaik, Moderation Daniel Finkernagel

Deutschlandradio Kultur: »Ein Labyrinth aus Büchern«

Pressemeldung Landespressedienst Kärnten Kultur


2011

TAZ: »Eine Wahnsinnsverwaltung«

Badische Zeitung: »Lenin hinterm Ofen«

badisches kunstforum: »Räume - acht künstlerische Positionen«


Südkurier: »Vom Zauber der Leere«

Schwäbische Zeitung: »Was Arbeitszimmer berühmter Künstler dem Betrachter sagen«

 

Kavaliershaus Langenargen: »Abwesenheitsnotizen«, Einführungsrede D. Herzog

Südkurier: »Die besondere Aura des leeren Raumes«

 

Husumer Nachrichten: »Wenn Leere Bände spricht«

2010

DLZ: »Museale Ansichten«

Brunsbütteler Zeitung: »Blick hinter die Sperrmüllhalde der Wendezeit«

DNN: »Bühnen ohne Requisite«


Dresdner Kulturmagazin: »Erinnerung als äußere Angelegenheit«

 

2009
MEDIENwissenschaft: »Webwissenschaft - Eine Einführung«

bildwerk3.de: »Im selbst definierten Anspruch. Die Fotografin Anja Bohnhof«

Dresdner Kulturmagazin: »Keiner zu Hause«


2008

Altmark Zeitung: »Mit Bildern Geschichte (be-)schreiben«

Volksstimme: »Sie räumt Goethe Zimmer aus«

WAZ: »Der Führungswechsel ist ein Stilwechsel«

Sächsische Zeitung: »Fotografie? Siebdruck? Lithografie? Zeitgenössisches auf Papier!«

 

2007

WAZ: »Bronzener Löwe der DEW21 geht an die Fotografinnen Anja Bohnhof und Karen Weinert - Erfolgreich leere Zimmer berühmter Menschen fotografiert«

Photonews: »Monat der Fotografie in Krakau«

DNN: »Kunst der Abwesenheiten«

SAX: »Die Zeit der Fotografien«

 

2006
Rhein-Main Zeitung: »Europa bleibt als Thema aktuell«

Sächsische Zeitung: »Bereich der vorbildlichen Ordnung und Sicherheit«

DLZ: »Der Zeit entsprungen«

 

2005
Kölnische Rundschau: »Wenn der Künstlerin alles Wurst wird«

Mitteldeutsche Zeitung: »Ein Kessel Buntes aus deutschen Ateliers«


Stuttgarter Zeitung: »Esel, Möwe, Wahrheit«


Westfälische Rundschau: »Das Gedenken an die DDR dokumentiert«


WAZ: »Stipendium Kunst und Gedächtnis«

2004

Frankfurter Rundschau: »Verlust der Grenzen«

Hamburger Abendblatt: »Kulturpreis Jesteburg: Kritische Töne«


2003
Harburger Anzeiger: »Von vorgestern bis in die Gegenwart«